„MEIN PC SCHREIBT NUR NOCH IN GROSSBUCHSTABEN!“ „Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?“ „NEIN. DAS HABE ICH GANZ ALLEINE GEMERKT!“

Oder die Frage: Wie steht es eigentlich um meine Beziehung?

Es gibt unzählige Definitionen für „Liebe“, dabei wird von der „Freundesliebe“ gesprochen, der „Platonischen Liebe“, der kurzen Phase der „Verliebtheit“, die eben auch mal länger dauern kann, von „Sexualität“, „Elternliebe“ und „Partnerschaft“. Manche lieben „bedingungslos“, andere wiederrum sind „beziehungsunfähig“. Man findet aber nirgendwo eine Anleitung wie man jemanden „richtig“ liebt.

Was also können Sie tun, um herauszufinden, wie es um Ihre „Liebe“ steht. Wie weit Sie in Ihrer Beziehung bereits gekommen sind und wohin der Weg Sie noch führen kann? Daher habe ich im nächsten Abschnitt einige Fragen dahingehend für Sie zusammengefasst.

 

Spirituelle Nähe: Eine Intimität auf der spirituellen Ebene ist etwas ganz Besonderes. Sie bedeutet, dass Sie gemeinsam Erfahrungen machen, die Ihnen das Gefühl vermitteln, dass es noch etwas Größeres gibt und dass Ihre Beziehung einen Sinn macht. Es können gemeinsame Gipfelerfahrungen sein, spirituelle Erlebnisse und Überzeugungen. Das Gefühl, den Partner schon ewig zu kennen, telepathische Gedanken und Gefühle auszutauschen, gehört auch dazu. Empfinden Sie zu Ihrem Partner diese Spirituelle Nähe?

 

 

Ziel-Nähe: Die Konzentration auf gemeinsame Lebensziele erzeugt große Nähe in einer Beziehung. Ziehen Sie gemeinsam an einem Strang, oder ist Ihnen schleierhaft, was Ihr Partner im Leben erreichen möchte? Wie sehr stimmen ihre Lebensziele mit denen Ihres Partners überein?

 

 

Geistige Nähe: Fühlen Sie sich Ihrem Partner geistig nah? Können Sie über alles sprechen, gemeinsam philosophieren? Kennen Sie die gewohnten Denkvorgänge Ihres Partners? Haben Sie ähnliche Überzeugungen über die Welt und die Gesellschaft? Haben Sie übereinstimmende Werte mit Ihrem Partner, bei denen Sie sich gegenseitig bestärken und unterstützen können? Lassen Sie einander an Ihrem Leben teilhaben?

 

 

Emotionale Nähe: Fühlen Sie sich Ihrem Partner emotional nah? Können Sie Ihre Gefühle in der Beziehung offen und authentisch zeigen? Kann sich Ihr Partner emotional öffnen? Können Sie sich fallen lassen und vertrauen? Gibt es eine Kommunikation über Gefühle? Fühlen Sie sich von denselben Dingen und Themen bewegt? Verstehen Sie, warum Ihr Partner so fühlt? Versteht ihr Partner, warum Sie so fühlen? Gibt es eine emotionale Intimität oder emotionale Kälte und Versteckspiele?

 

 

Körperliche Nähe: Fühlen Sie sich von der körperlichen Erscheinung Ihres Partners angezogen. Fühlen Sie sich wohl, wenn Sie Ihrem Partner körperlich nah sind? Fühlen Sie eine magnetische Anziehungskraft? Können Sie körperlich in der Nähe Ihres Partners entspannen? Harmonieren Sie gut?

 

 

Soziales und kulturelles Umfeld: Fühlen Sie sich wohl im sozialen Umfeld Ihres Partners? Wie verbunden fühlen Sie sich mit seiner/ihrer Familie, Herkunft, Lebensumfeld, Berufsfeld?

 

Die Beantwortung dieser Fragen kann Ihnen möglicherweise dabei helfen, herauszufinden wo Sie sich derzeit in Ihrer Beziehung befinden. Zudem können Sie die Fragen auch nutzen um sie gemeinsam mit Ihrem Partner zu diskutieren. Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall von Herzen viel Erfolg auf Ihrer spannenden „Liebesreise“.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0